U STORIA 2019

Die diesjährige militärhistorische Reise führte uns zum ersten Mal seit der Gründung des Vereins aus Kontinentaleuropa heraus: Im Süden Englands, der Schauplatz etlicher berühmter Schlachten, vom Mittelalter bis in die Moderne, war das Ziel. Am späten Freitag Abend trafen sich die Teilnehmer in Portsmouth. Die Stadt war ein wichtiger Auslaufhafen für die Alliierte Invasion des besetzten Frankreichs vom 6. Juni 1944.

Ein hochinteressanter Museumsbesuch am Samstagmorgen illustrierte nicht nur den Tag der eigentlichen Invasion, sondern bot auch einen Einblick in die monatelange Vorbereitungen, unter Mitarbeit verschiedenster Streitkräfte, aber natürlich auch der britischen Zivilbevölkerung. Im sehr pittoresken Örtchen Battle, einige Fahrstunden von Portsmouth entfernt, drehte sich der Nachmittag um die wahrscheinlich bekannteste Schlacht Englands, «The Battle of Hastings», im Jahre 1066. Der Hergang der Schlacht, an der knapp die Hälfte der damaligen Englischen Bevölkerung kämpfte, war ebenso spannend wie die Ausführungen der Führerin über die Entwicklung der Schlachtkappelle zum eindrücklichen Kloster.

Der Sonntag spielte sich in Dover ab. Die Stadt wird durch die gleichnamige und ikonische Burg dominiert. Sie ist, dank ihrer historischen verteidigungstechnischen Bedeutung, auch als «Schlüssel zu England» bekannt. Immer wieder wurde das enorme Bauwerk belagert und umkämpft. Militärisch wurde Dover Castle im zweiten Weltkrieg als Kommandoposten, Funkstation und Militärspital verwendet. Eine knappe Stunde zu Fuss entlang der malerischen weissen Klippen befindet sich der «Fan Bay Deep Shelter». Dieses Tunnelsystem, in kürzester Zeit erbaut, beherbergte Küstenartillerietruppen, die im 2. Weltkrieg den Ärmelkanal und die gegenüberliegende französische Küste mit Feuer bestrichen.

Nicht nur dank des traumhaften Wetters blicken wir auf eine wirklich schöne und erfolgreiche U STORIA zurück. Besonderen Dank gilt der Winkelriedstiftung, ohne deren grosszügigen Beitrag die Reise nicht hätte durchgeführt werden können. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste militärhistorische Abenteuer im nächsten Jahr!

Aktualisiert am